Download mp3 | Lebih Lanjut | TikTok - including musical.ly

ligabahis.info.v3

Lovefilm - Film & TV-Blog

Board RSS API Hilfe Kontakt
Film & TV-Blog

Artikel lesen

Lovefilm
Die Maxdome Konkurrenz im ligabahis.info Check

(Image)Nachdem wir nun also schon Maxdome testen durften - und eher weniger überzeugt waren, steht nun Lovefilm ins Haus. Hinter Lovefilm steht Amazon - der weltgrößte Onlineversandhandel. Eigentlich ist der Dienst zum Ausleihen von Filmen per Post gedacht, inzwischen hat sich dort aber auch das Video-on-Demand etabliert.
Wir starten auch hier mit Preisen und Angeboten. Hier zeigt sich Lovefilm sehr variabel. Sollte man wenige Filme schauen wollen, so kann für 4,99€ pro Monat einsteigen, (Image)bei ein paar mehr gibt es für 9,99 € insgesamt vier Filme pro Monat inklusive unbegrenztem Zugriff auf Video on Demand. Wer allerdings exzessiver unterwegs ist, für den sind die Flatrates gerade richtig. Es gibt eine reine VoD-Flatrate (6,99€), eine Möglichkeit sich unbegrenzt Filme ausleihen zu können, allerdings nur einen Film auf einmal, inklusive Streaming für 11,99€ sowie das unbegrenzte Paket (2 Filme gleichzeitig, unbegrenzte Anzahl, unbegrenz VoD) für 17,99€.
(Image)Wer es testen möchte, kann direkt bei Lovefilm (und nicht über andere Services wie bei Maxdome) einen Monat kostenlos testen.
Auch praktisch: als Neukunde kann man sich frei bzw. sechs Monate Flatrates relativ günstig bei Amazon direkt einkaufen. Ab und zu gibt es auch vergünstigte Angebote für Bestandskunden. Insgesamt wirkt das Angebot flexibler, übersichtlicher und seriöser als bei Maxdome.

Aber das seriöseste Angebot interessiert keinen, wenn es kaum Inhalte gibt. Starten wir also mit den Serien.
(Image)Burn Notice gibt es zur Ausleihe so weit es in Deutschland erschienen ist (bei Maxdome überhaupt nicht). CSI: Miami ebenfalls, hier sogar in High Definition. Aber auch die Sat1-Serien, die eigentlich das Steckenpferd des deutschen Konkurrenten sein sollten (und leider kaum verfügbar sind), gibt es soweit in Deutschland erschienen. Allerdings sind Serien nicht als Stream verfügbar, sie müssen sich staffelweise ausgeliehen werden (bis auf Lost, das ist komplett als Stream vorhanden).
Hier kann Lovefilm gleich schon mal ordentlich punkten. Das Angebot ist nur nicht um einiges größer, da eben nicht nur ProSieben-Sat1 Serien im Programm sind, sondern es sind auch alle Folgen verfügbar, wenn auch nur als DVD/Blu-Ray.

Fahren wir also fort in unserem Test und betrachten die Spielfilme. Bei Maxdome sah das ganze ja nicht so rosig aus. Viele Titel waren zwar gelistet, aber überhaupt nicht verfügbar, (Image)für andere musste man extra zahlen.
Beim Konkurrent Amazon gibt es so etwas offenbar nicht. So gut wie jeder bekanntere Film ist - sofern denn in Deutschland verfügbar - inzwischen zumindest als DVD, meist auch als Blu-Ray vorhanden und kann ausgeliehen werden. Streams dagegen findet man recht selten. Aber auch bei älteren bzw. unbekannteren Filmen sind meist die DVDs da. Überprüfen kann man das ganz einfach: Man nehme die Top-100 von Maxdome, sehe wie viel (oder wenig) da geht und vergleicht das mit Lovefilm.
(Image)Zusatzgebühren für VoD gibt es bei Lovefilm allerdings auch, für ganze drei (!) Titel (Real Steel - Stahlharte Gegner, The Help und Die Muppets).
Das Zuschicken der Filme verhält sich dabei so: Man erstellt eine Liste von Filmen, die man gerne zugeschickt kriegen würde und vergibt Prioritäten (hoch, mittel, niedrig). Die Liste wird dann - je nach Verfügbarkeit der Titel - nach der Wichtigkeit abgearbeitet und zugeschickt.
Nachdem ich am Sonntag meine Filme ausgesucht hatte, kamen diese dann am Dienstag auch an. Sehr cool ist, dass der Brief, mit dem die DVDs kommen, gleichzeitig zur Rücksendung verwendet werden kann. Die Disks sind unverkratzt und in sehr gutem Zustand, dem Vergnügen steht also nichts mehr im Wege.

(Image)Was Lovefilm hingegen nicht hat, ist die Auswahl an Magazinen etc.
In der Kategorie Wissen bzw. Dokumentationen haut Amazon allerdings wieder was raus und bietet ein richtig gutes Programm - soweit verfügbar auch als Blu-Ray.

Die Mehrsprachigkeit ist bei Lovefilm durch das Ausleihen der Datenträger auch gegeben, schließlich kann jeder dann seine Lieblingssprache auswählen. Die Streams hingegen sind nur auf Deutsch verfügbar.

Die Website bei Lovefilm kann man nicht bemängeln. Die Suchfunktion ist gewohnt flott und präzise, die Kategorien sind klug eingebunden. Alles wirkt übersichtlich und man findet sich sofort zurecht. Auch praktisch ist der Parameter "In meinem Paket enthalten", mit dem man automatisch alles ausfiltert, was man zusätzlich bezahlen müsste. Top.

Lovefilm bietet auch eine App für die PlayStation 3, welche ich dann testen konnte. Das Programm ist recht flott und schlicht gehalten. Lediglich die Eingabe des Titels ist mit Wartezeiten verbunden, denn nach jedem Buchstaben sucht Lovefilm schon nach Übereinstimmungen, was etwas dauert. Startet man einen Film, den man zum Beispiel schon auf dem PC angefangen hatte, fragt die App, ob man nicht dort weiterschauen möchte. Außerdem gibt es Applications für die SONY Blu-ray Player, Sony TVs, (Image)Heimkino Systeme und Network Media Player der Japaner.

Für Android/iOS gibt es auch eine App, mit der man sein Konto unterwegs verwalten kann. Auch Trailer kann man damit anschauen, das Streamen von Filmen ist nicht möglich. Die App wirkt durchdacht, auch wenn man sie nicht unbedingt benötigt. Auf dem iPad hingegen kann man sich die Streams ansehen.

Ein kleines Zusatzfeature möchte ich noch erwähnen: Den Urlaubsmodus. (Image)Für insgesamt 90 Tage im Jahr kann man diesen aktivieren und muss dafür das Abo in dieser Zeit nicht bezahlen. Filme kriegt man logischerweise auch nicht zugeschickt.
Redaktionell bietet Lovefilm auch Unmengen an Trailern, Kritiken von Nutzern und Journalisten, News, Specials und Features. Es deckt damit wohl alles ab, was man im Bereich des Entertainment (Spiele ausgeschlossen) benötigt.

Nach der Pleite mit Maxdome hat man hier das komplette Kontrastprogramm. Übersichtlich, schnell und viel sind die wichtigen Schlagworte. Das Angebot glänzt mit seiner Auswahl, auch an Streams. Denn selbst in Maxdomes vermeintlicher Königsdisziplin kann Lovefilm gerade bei Spielfilmen mehr bieten als der deutsche Konkurrent. Der schnelle und einfache Versand bestätigen dann den positiven Gesamteindruck. Und mit den verschiedenen Abo-Optionen ist für jeden Filmfan etwas dabei. Top! Was man jedoch hier beachten muss: So positiv sich das auch anhört, zufriedenstellend ist das Streaming-Angebot bei weitem nicht. Es ist eher als Zusatzfunktion zur Ausleihe zu verstehen. Diese jedoch funktioniert und deshalb hat mich Lovefilm überzeugt.


Habt ihr schon einmal Lovefilm getestet? Wie sind eure Erfahrungen mit der Online-Videothek?

Chrissik
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
Chrissik
3. Aug 2012, 11:58 Uhr
Film & TV-Blog
3.549
 
Optionen

Beitrag bewerten
5/55/55/55/55/55/55/55/55/55/5
Bewertung: 5,0 / 5,0 (20 Stimmen)
© 2004-2018 by ligabahis.infoease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-722b773381020550e9825ad02ab409ba873efc62 [20180819-491]
Besucher online: 585
Mitglieder online: 69
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben
Sitemap