Off.the.Air.S07E01.HDTV.x264-W4F[rarbg] | PlayStation | Batman Ninja (2018)

ligabahis.info.v3

Videobuster - Film & TV-Blog

Board RSS API Hilfe Kontakt
Film & TV-Blog

Artikel lesen

Videobuster
Der deutsche DVD-Verleiher im Test

(Image)Nachdem wir nun mit Lovefilm eine Online-Videothek getestet haben, darf natürlich auch die deutsche Konkurrenz nicht fehlen - Videobuster. Der Dienst basiert auf zahlreichen stationären Videotheken, verfügt aber auch über eine Online-Ausleihe von Filmen und Spielen. Das VoD-Angebot ist zur Zeit nicht verfügbar.

Starten wir auch hier mit den Preisen. Man kann für 6,90€ pro Monat mit zwei Filmen starten. (Image)Vier Filme kosten dann schon 11,90€. Im Vergleich zu Lovefilm also recht teuer. Das Angebot kann man dann noch schrittweise steigern, bis man bei 14 Filmen für 33,90€ ist. Eine echte Flat, wie beim Konkurrenten, gibt es allerdings nicht. Das Angebot Flex 2 bietet zwar auch unbegrenzt Filme für 5,90€ pro Monat, es wird dafür allerdings auch eine Gebühr von 2,98€/Brief für den Versand berechnet. (Image)Preislich also ein wenig über Lovefilm. Angesprochene Spiele kann man sich zwar ausleihen, kosten allerdings pro Einheit, sodass sich auch das nicht als unbedingten Mehrwert herausstellt. Zum Testen gibt es auch hier einen kostenfreien Probemonat. Bei den Angeboten wird wie bei Lovefilm auch mit der Wunschliste verfahren. Man wählt einige Titel aus, vergibt Prioritäten und diese werden dann dementsprechend zugeschickt.

(Image)Neben den angesprochenen Abonnements gibt es aber auch noch das "à la Carte"-Ausleihen. Hier bezahlt man pro Film. Allerdings kann man sich auch Titel "reservieren". Der gewünschte Titel wird dann in der nächsten Videobuster Filiale zurückgelegt und kann dort abgeholt werden. Das entfällt allerdings bei mir, da ich keine Verleihstation gefunden habe, die auch nur 100km von mir entfernt wäre.

Schauen wir uns nun das Angebot an, wie immer geht es los mit den Serien. (Image)Burn Notice ist komplett verfügbar, genauso wie CSI: Miami, Chuck oder The Mentalist. Was allerdings komischerweise fehlt, ist zum Beispiel EUReKA - Die geheime Stadt. Die Serien sind dabei nur zur Ausleihe verfügbar, ob und wann die Streams kommen, kann keiner sagen. Das Angebot ist sehr groß und gut sortiert, es sollte also für jeden Serienfan etwas dabei sein.

Weiter geht es mit den Filmen. Auch hier gibt es reichlich Auswahl. (Image)Transformers, Er steht einfach nicht auf Dich, Harry Potter oder Real Steel - Stahlharte Gegner sind alle verfügbar. Die meisten Titel gibt es dabei auch als Blu-ray. Der Versand ist schnell, sodass man auch nicht unnötig lange auf seinen Titel warten muss. Auch hier kann Videobuster gut mit dem amerikanischen Konkurrenten mithalten. Die Discs haben eine sehr gute Qualität und weisen keinerlei Gebrauchsspuren auf. Durchweg positiv.

Auch Dokumentationen sind im Sortiment. Unsere Erde oder Das Great Barrier Reef sind sowohl in SD als auch als blaue Scheibe verfügbar und in den oben genannten Abos enthalten.

(Image)Die Webseite ist recht ansehnlich und übersichtlich. Allerdings sieht die von Lovefilm schlichter und professioneller aus. Die Suche ist vollkommen in Ordnung und mit den Filtern kommt man gut zurecht. Wie nach der Überarbeitung das Video on Demand-Angebot aussehen wird, kann keiner sagen, so sah es jedenfalls vorher aus.

Noch eine kleine Anmerkung zu den Spielen: Wer jetzt daran dachte, (Image)sich zumindest die Games bei Videobuster zu holen, dem sei gesagt, dass unter Umständen benötigte Online Passes (also die Möglichkeit Multiplayer zu spielen), natürlich nicht enthalten sind. Ein Spiel kostet hierbei 4,90€ für 7 Tage.

Ein redaktionelles Angebot gibt es auch hier. So sind so gut wie überall Trailer verfügbar. Kino Nachrichten, Kritiken von Nutzern und Profis, Gerüchte und Features sind auch hier ausreichend vorhanden.

Videobuster bietet einen sehr soliden Service, leider auch nicht mehr. Der Filmverleih ist schnell und ordentlich, genauso wie der Konkurrent Lovefilm. Dieser ist noch dazu billiger und bietet - wenn auch nicht viele - Filme im Video on Demand System. Dieses kommt irgendwann auch wieder, ist aber im Moment nicht da. Auch deshalb bietet Lovefilm hier einen besseren Service. Die Kosten sind geringer, die Webseite ist freundlicher und Amazon als Weltkonzern steht dahinter. Deshalb ordne ich diesem auch die größeren Chancen in der Zukunft ein. Die Chance, den Mehrwert mittels der Spiele zu bieten hat Videobuster auch vertan, denn diese muss man eh extra bezahlen, egal ob man nun dort oder bei Lovefilm leiht. Insgesamt also ein guter Service, der mich leider nicht ganz so überzeugt wie der amerikanische.

Was haltet ihr von Videobuster? Habt ihr Service schon mal genutzt oder ist er nichts für euch?

Chrissik
Autor:
Datum:
Blog:
Views:
Chrissik
6. Aug 2012, 15:31 Uhr
Film & TV-Blog
3.034
 
Optionen

Beitrag bewerten
5/55/55/55/55/55/55/55/55/55/5
Bewertung: 4,9 / 5,0 (13 Stimmen)
© 2004-2018 by ligabahis.infoease. Alle Rechte vorbehalten.
Version: 3.4-722b773381020550e9825ad02ab409ba873efc62 [20180819-491]
Besucher online: 991
Mitglieder online: 118
P2P-Releases
Entertainment
Nach Oben
Sitemap